Kategorie: Mannschaften

CSC II: Ab und an ist Schach doch ein Glücksspiel!

von Mathias Hallo liebe CSC-Familie, der meteorologische Frühling lächelte warm, Sonnendusche für Krokusse und da keine tickenden Uhren mehr stören, fiel Peter ein, dass dieser Kalendertag früher auch anders gefeiert wurde, genau, die Alten erinnerten sich, „Tag der Nationalen Volksarmee“. Schlachtfelder waren trefflich präpariert und wir hatten den nur einen Punkt vor uns liegenden Tabellenzweiten …

Weiterlesen

Damen: Abschied aus der 2. Bundesliga

von Kathrin Am vergangenen Wochenende fand die letzte Doppelrunde dieser Saison in der 2. Frauen-Bundesliga statt. In Merseburg traten wir außer gegen den Gastgeber auch gegen den Tabellenführer und nun Aufsteiger Löberitz an. Leider waren wir diesmal chancenlos. Mit nur zwei Brettpunkten aus den beiden Runden verabschieden wir uns mal wieder aus der 2. Bundesliga. …

Weiterlesen

CSC III: zurück auf dem Boden der Tatsachen

Um das Ergebnis gleich vorweg zu nehmen: Es gab eine ordentliche Klatsche gegen den Tabellenführer. Nachdem es in den vergangenen Runden fast zu rund lief, ging es diesmal gleich besonders mies los: Vincenzo musste sehr kurzfristig absagen, was uns erstmals nach 16 Monaten wieder Unterzahl bescherte. Und es sah recht zügig düster aus. Herbert kam …

Weiterlesen

CSC I: Sicher im Mittelfeld eingetaucht …

von Mathias Hallo liebe CSC-Familie, Schachwetter, ein herrlicher nebelgrauer Novembermorgen im Januar. Was gibt es da Schöneres als vorbei am „Superblitzer“ auf der B95 die A72 zu bügeln, um beim Tabellenletzten wichtige Punkte zu einzusammeln. Die Zweite vom VfB Schach Leipzig wohnt in einem etwas gewöhnungsbedürftigen Gartenhaus, kocht leckeren Kaffee und ist wesentlich besser als …

Weiterlesen

CSC III: umgekehrte Vorzeichen

Liebe Schachfreunde, alle Serien finden irgendwann ein Ende – im Guten wie im Schlechten. Und bei uns geht das auch schneller als im Nachmittagsprogramm des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Ohne unseren ML, aber dennoch in solider Besetzung, rollten wir zur Halbzeit der Saison nach Gelenau hinauf. Klares Ziel: die Serie siegloser Begegnungen beenden und zwei Punkte mit …

Weiterlesen

CSC II: Max Raabe irrt…

von Mathias Hallo liebe CSC-Familie, trotz des Nebelgraus hatte der angefeuchtete Novembermorgen etwas Wohliges, denn genau wie vor 3 Wochen und episch wie seit den 70ern des letzten Jahrhunderts trafen sich Peter und Mathias oben an der Steinwiese, um zu den Schlachtfeldern zu reisen. Neuheit in Annaberg: die traurigen, nicht mehr tickenden Uhren vergaben verschiedene …

Weiterlesen

CSC III: Glücksspielsteuerpflichtig?

Nach dem „Full House“ (im Sinne der wortwörtlichen Übersetzung) der letzten Runde mussten wir allein die unendliche Ruhe genießen. Der Tag hatte einige Highlights zu bieten, wenn auch nicht immer auf dem Brett. Zuerst legte die Punktemaschine Vincenzo die gegnerische Stellung nach zu passivem Spiel in Schutt und Asche – wie der Vater zu seinen …

Weiterlesen

CSC I: Souverän ist anders

von Kay Kempe Die ersten beiden Runden mit jeweils ca. halber Stammbesetzung waren mannschaftspunktemäßig ziemlich unergiebig, was uns den (ungewollten) Anschluss an untere Tabellenregionen einbrachte. Mit voller Kapelle (7 Stammspieler) und einer Ersatz-Wahlmöglichkeit aus unserer Zweiten wollten wir diesem Trend entgegenwirken.    

Weiterlesen

CSC II: Siege in Himmelblau

von Mathias Becker Hallo liebe CSC-Familie, was für ein Tag und was für ein Anblick, wenn die gesamte Macht des Vereins im Spiellokal versammelt die Gegner erwartet. Die meisten hatten sich dem Anlass angemessen gewandet und trugen bereits unsere durchaus schicken, himmelblauen Trikots.  Dies ließ viel Gutes ahnen, zumal der Tag doppelt sonnig erstrahlte, zum …

Weiterlesen

CSC III: 7 Gegner sind zu viel

Gähnende Leere im Materialschrank, denn es war Großkampftag im Aufbau-Spiellokal! Nicht nur die stillen Uhren wurden (fast) alle gebraucht, auch der Reststapel Schreibunterlagen ist sonst deutlich höher. Die Dritte erwartete einen nominell ebenbürtigen Gegner, der zudem mit Handicap anreiste. So blieb das Spitzenbrett leer und Erik musste sich als Kontrahenten den in der Zweiten ebenfalls …

Weiterlesen