Category: Mannschaften

CSC I+II: Alles richtig gemacht!

von Mathias Becker Hallo liebe CSC-Familie, die Vorzeichen zogen sich verfinsternd über uns zusammen, denn wenn gleich 4 Spieler, davon fast das komplette Oberhaus nicht mitmischen, schmilzt die Kugel Aufstiegseis in der Frühlingssonne dahin. Zumal die Zweite den allerletzten Strohhalm (nein, nicht aus Kunststoff) für ein Glas Nichtabstieg greifen konnte. Wie sagte schon Ernst Ferstl …

Continue reading

CSC III: Historischer Moment verhilft zum Aufstieg

Kann sich noch jemand daran erinnern, wann die dritte Mannschaft zuletzt in Stammaufstellung gespielt hat? Vermutlich übersteigt diese Frage den Erfahrungshorizont vieler – meinen auf jeden Fall. Aber das Entscheidungsspiel um Staffelsieg und Aufstieg erfordert besondere Maßnahmen. Und so trafen am heutigen Tag zwei Mannschaften in Bestbesetzung aufeinander – unter gestrenger Beobachtung des „Top of …

Continue reading

3. Mannschaft: Entscheidungsspiel voraus

Nach dem fast schon Zittersieg gegen sechs Hainichener konnten wir diesmal einen verlustpunktfreien Pflichtsieg in Burgstädt erkämpfen. Die Probleme der digitalen Uhren warfen ihre Schatten voraus. Offenbar wurde eine defekte Uhr versehentlich dennoch aufgestellt, sodass diese prompt einen piepsenden Neustart erzeugte. Zum Glück geschah die Fehleroffenbarung bereits im dritten Zug, sodass eine Ersatzuhr ohne Probleme …

Continue reading

CSC I: Fast verschaukelt

Hallo zusammen, für die Erste ging es am Sonntag in Runde 6 ins verschneite – d.h. auf der Hinfahrt war noch alles „normal“ – Grimma. Eine vermeintlich einfache Aufgabe gegen den Vorletzten – auch ohne Anne. Allerdings endeten nicht weniger als drei Partien in einer remis-Schaukel und auch mein Gegner holzte bis zum 18. Zug so viel …

Continue reading

CSC I: Verfolgerspur verloren

Hallo zusammen, Marco T. meinte nach unserer knappen 3,5:4,5-Niederlage im Verfolgerduell gegen die TSG Taucha: „Das hätte auch andersum laufen können.“. Genau und eigentlich sogar ziemlich einfach, denn die Partien von Philipp (wickelte in ein Endspiel statt mit Bauern mehr in eins mit Figur weniger ab) und David (schon auf der Siegerstrasse mit Dame gegen Turm …

Continue reading

CSC I: Klarer Sieg im Spitzenspiel der 3. Runde

Guten Abend, die Erste hat sich mit einem souveränen 5,5:2,5-Sieg im Spitzenspiel gegen den VfB Leipzig II auf den zweiten Platz vorgearbeitet. Insbesondere im Oberhaus ist jetzt auch der Knoten geplatzt. Dazu der „übliche“ Punkt von unserem 3-aus-3-Bullen Marco S. sowie zwei solide halbe Pünktchen aus dem untersten Unterhaus. Einzig Alex hat sich seinen (vollen) …

Continue reading

3. Mannschaft: kurz und (für uns) schmerzlos

Liebe Schachfreunde, erste beruflich verhinderte Stimmen haben schon Angst um ihren Stammplatz, weil es in nahezu jeder Besetzung bei der Dritten im Moment einfach läuft. Mit einem weiteren deutlichen Sieg zieren wir vorerst die Tabellenspitze. Hauptkonkurrent Döbeln hatte spielfrei und kann zurückschlagen, wenn wir unseren wohlverdienten freien 3. Advent genießen. Unsere Neukirchener Schachfreunde schenkten uns …

Continue reading

Dritte (und Erste) im Aufwärtstrend, der Rest „so lala“

Nach dem Unterzahlsieg in der 1. Runde stellte das Schicksal die Dritte auf die Probe, denn unser Angstgegner Eppendorf war zu Gast. Die Bilanz, soweit das Portal zurückblicken lässt: zweimal Unentschieden, zweimal „Knapp daneben ist auch vorbei.“ Doch auch Eppendorf scheint von der Landflucht der Schachspieler nicht verschont zu bleiben oder haben sie nur Mitleid …

Continue reading

Verdienter Sieg beim Angstgegner

Hallo liebe CSC-Familie, nach dem doch kleinen Debakel gegen die kleine Eiche ging es zum Angstgegner schlechthin, nach Wilkau. Die morgendlichen, örtlichen Nebelfelder wurden schnell weggelutscht und die Septembersonne blinzelte in die Novemberfarben der Wälder, Siegwetter eben. Leider fehlte Holger und die Sonnenstrahlen erleuchteten Erfolgspfade. Gut zu sehen in den beiden Bildern. Die beiden Marcos …

Continue reading

Holpriger Start in die Punktspielsaison

Die 1. Runde ist nun knapp einen Monat her – hoffentlich genügend Zeit für manch Gebeutelten, den Schock des suboptimalen Saisonstarts zu überwinden. Denn es lief alles andere als rund und da war es noch das geringste Übel, dass wir zwei Bullen am 1. Brett gegen Herrn „unbesetzt“ ins Leere laufen ließen. Die 1. Mannschaft …

Continue reading