Dem Nachwuchs die Show gestohlen

von Norman

Wenn auf dieser Seite zuletzt die Namen Czäczine oder Zielke auftauchten, war sehr oft von Erfolgen im Jugendbereich die Rede: BEM, BMM, DVM, JEM, SMM, DEM – diverse Kombinationen dreier Buchstaben, wobei ein abschließendes M obligatorisch ist.

Nicht so hier!

Denn – Trommelwirbel… – Anne hat das 26. Open in Leutersdorf gewonnen! Deshalb dreht sich dieser Bericht ganz um sie und alle anderen Spieler unserer insgesamt neunköpfigen Aufbau-Delegation werden an passender Stelle eingebettet.

Weiterlesen

BEM 2024 – Alte Erfolge und neue Helden

von Norman

Vom 10. bis 13. Februar ging es für über 100 Jugendliche in die Jugendherberge Hormersdorf. Mitten im Wald, nahe dem Greifenbachstauweiher, galt es in den Altersklassen u10 bis u18 neue Chemnitzer Bezirksmeister zu küren und Qualifikationsplätze zur SEM zu ergattern.

Aufbau war vielleicht so stark vertreten wie noch nie, sowohl qualitativ als auch quantitativ. Wir waren in zwei Turnieren klar favorisiert und stellten insgesamt elf Teilnehmer (vier mehr als im Vorjahr).

Weiterlesen

BMM u10: CSC mit dem (fast) perfekten Titel

von Kay

Mit 14:0 Mannschaftspunkten und 27:1 Brettpunkten gelang unserer u10-Mannschaft am Wochenende 27./28.01.2024 der Sieg bei der BMM u10 (Leopold würde sagen: Die Gegner wurden pulverisiert.). Auch wenn das natürlich scherzhaft übertrieben ist, war es doch eine sehr überzeugende Vorstellung unserer Youngster…

Weiterlesen

GP-Blitz: 5. Runde bei IFA

von Kay

Am Freitag (26.01.2024) fand die 5. Runde der 15. Grand-Prix-Serie des Chemnitzer Schachverbandes statt. Mit Frank, David und Kay waren wir im leider sehr kleinen Teilnehmerfeld (10) gut vertreten. So konnten wir zumindest die Führung in der Mannschaftswertung weiter ausbauen. In der Einzelwertung haben wir Edwin Fischer diesmal den Vortritt gelassen. 😉

Weitere Infos in Kürze auf der Seite des Chemnitzer Schachverbandes.

CSC I – 1. Landesklasse Staffel A – Runde 5

von David

am Sonntag kamen wir in den Genuss einer längeren Ausfahrt in die Oberlausitz. Das Wetter war uns wohlgesonnen und wir kamen pünktlich zu Rundenbeginn an.

Weiterlesen

Deutscher Vizemeister!

von Norman

Keine Sensation. Aber ein grandioser Erfolg!

Unsere Mannschaft u16 weiblich hat bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft Silber geholt.

Weiterlesen

Schachweihnachtsfeiern sind toll

von Norman

Am letzten Freitag vor Weihnachten gab es wieder Naschereien, spannende Stationen und viele glückliche Gesichter. 23 Kinder und Jugendliche genossen die mehr oder weniger schachlichen Herausforderungen.

Weiterlesen

CSC I – 1. Landesklasse Staffel A – Runde 4

von David

Der Winter hielt heute seit langem wieder Einzug in Chemnitz, was passt da besser als eine gepflegte Partie Schach? Unser Gegner war die 3. Mannschaft von  USV TU Dresden.

Weiterlesen

Döbelner Stadtmeisterschaft mit starker Chemnitzer Beteiligung

von Anne

Das durch den Reformationstag verlängerte Wochenende nutzten 8 Mitglieder unseres Vereins um in Döbeln die offene Stadtmeisterschaft zu spielen. Damit waren wir der Verein mit den meisten Teilnehmenden. Familie Zielke und Frank nutzten die Nähe zum Wohnort und pendelten jeden Tag. Bea, Laura, Leonore und Paula wohnten zusammen mit Norman und mir im Hostel und erkundeten die Döbelner Gastronomie, die überraschend gut war. Bei so einem guten Inder hatten wir noch nicht gegessen und auch das Sushi war toll. Allein die Verpflegung am Spielort war, insbesondere beim vegetarischen Angebot, „schlank“. Immerhin erklärte die Wirtin zwei anderen Jungs ausführlich, dass eine Bockwurst alle notwendigen Vitamine und Wasser enthalte und daher sehr gesund sei.

Weiterlesen

CSC I – 1. Landesklasse Staffel A – Runde 2

von David (mit kleiner Anmerkung von Kay)

Vergangenen Sonntag war es dann soweit, Ruslan und David standen 8:30Uhr als Erste vor verschlossenen Türen.

Nachdem sich dann alle Mitspieler und die Gegner (SV Dresden-Leuben 1) eingefunden hatten konnte es losgehen. Mir stand eine unangenehme Überraschung bevor, denn ich hatte mich auf das aktuelle Brett 3 (Erwin Böhm) vorbereitet. Stattdessen saß mir ein junger Vietnamese gegenüber, der die ersten 10 Züge in der Bauernraubvariante herunterblitzte. Nach wechselhaften Mittelspiel ging die Partie in ein vorteilhaftes bis gewonnenes Endspiel über.

Weiterlesen